schließen

Zum besten Preis buchen

Portraitfoto von Frau Katharina Schnitzer-Zach

Buchen Sie direkt bei uns und genießen sie folgende Vorteile:

  • Wir garantieren Direktbuchern den Bestpreis – keine Plattform ist günstiger.
  • Deshalb direkt bei uns buchen.

Ihre Katharina Schnitzer-Zach

Bestpreis-Garantie Online Buchen

Innsbruck: Auf den Pfaden von Geschichte, Kultur & Co.

Museen und Architektur der Hauptstadt der Alpen

Innsbruck hat auch in kultureller Hinsicht einiges zu bieten: Immerhin blickt Innsbruck auf eine lange kulturelle Historie zurück. Eine bunte Mischung aus Museen, Galerien, Konzerten und verschiedensten Veranstaltungen machen das kulturelle Leben in der Alpenmetropole aus. Wir haben hier für Sie einige unserer persönlichen kulturellen Innsbruck-Highlights zusammengestellt – ohne Anspruch auf Vollständigkeit, versteht sich. Denn es gibt natürlich noch viel, viel mehr zu entdecken…

Regelmäßige Stadtführungen: Die Stadt „per pedes“ entdecken

Eine ideale Möglichkeit, das historische Innsbruck kennenzulernen, sind die regelmäßigen Stadtführungen, die mit der Innsbruck Card kostenlos sind, die aber auch aber auch einzeln gebucht werden können. Gemeinsam mit einem „Per Pedes“-Guide – also wie der Name schon verrät zu Fuß – entdeckt man die versteckten Schönheiten der Altstadt und sieht „im Vorbeigehen“ Highlights aus der bewegten Geschichte Innsbrucks. Täglich um 11 Uhr startet die sogenannte „Altstadt Imperial Tour“ auf Deutsch und täglich um 14 Uhr die „Altstadt Classic Tour“ in englischer Sprache. Für die Per Pedes-Führungen ist keine Voranmeldung notwendig. Einfach nur zur genannten Uhrzeit mit Ticket zum Treffpunkt bei der Innsbruck Information kommen. Im Shop der Innsbruck Information erhält man übrigens auch die Tickets. Beide Führungen dauern ca. eineinhalb Stunden.

Das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum – von der Steinzeit bis in die Gegenwart

Wer das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum besucht, der begibt sich auf eine Zeitreise von der Steinzeit durch das Mittelalter bis hin zur Zeit des Tiroler Volkshelden Andreas Hofer. Darüber hinaus zeigt das Tiroler Landesmuseum umfangreiche Sammlungen zur Tiroler Frühgeschichte, zu Kunst und Kunstgeschichte, zu Kartografie sowie Alltagsleben. Außerdem werden die Fundstücke von archäologischen Ausgrabungen im Tiroler Raum präsentiert. Eine echte Besonderheit: Haben Sie gewusst, dass die Instrumente des Tiroler Geigenbauers Jakob Stainer mindestens genauso begehrt waren, wie die Geigen des berühmten Antonio Stradivari? Seine Instrumente sind ebenfalls im Museum zu sehen. Kunstfreunde finden Bilder von Künstlern wie Lucas Cranach d.Ä., Rembrandt van Rijn, Franz Defregger, Albin Egger-Lienz und Max Weiler.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 9:00 bis 17:00 Uhr

Audioversum: hört, hört... was sich in dieser interaktiven Erlebniswelt alles tut

Das Audioversum ist ein SienceCenter, in dem Hören und Staunen für Große und Kleine auf dem Programm steht. An 18 Erlebnisstationen sind alle Besucher in der Hauptausstellung „Abenteuer Hören“ zum Mitmachen, Staunen und Verstehen eingeladen. Sie machen den Hörsinn spürbar und animieren dazu, spielerisch noch mehr über die Facetten dieses Sinns zu erfahren. Eine Weltneuheit ist das Sound-Labyrinth, in dem die Besucher mit Geräuschen durch ein virtuelles Labyrinth navigieren müssen. Dabei tragen sie die Mixed-Reality-Brille Microsoft HoloLens. Ebenfalls neu ist die Singing Wall, die Bewegungen der Besucher in Melodien umwandelt – so wird der Körper selbst zum Musikinstrument. Wechselnde Sonderausstellungen widmen sich auch den anderen menschlichen Sinnen.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 9:00 bis 17:00 Uhr

Der Hofgarten – die grüne Lunge Innsbrucks

Haben Sie Lust auf ein romantisches Picknick am Seerosenteich? Oder suchen Sie einfach Ruhe und Entspannung, um ein gutes Buch zu lesen? Oder einfach nur eine Bank im Schatten alter Bäume, um das bunte Treiben zu beobachten? Der Hofgarten, der an die kaiserliche Hofburg grenzt und nahe der Talstation der Nordkettenbahnen liegt, gilt als die grüne Lunge im Herzen der Stadt. Bereits seit dem frühen 15. Jahrhundert. Damals war sein Besuch aber Kaiserlichen Hoheiten, Fürsten und Mitgliedern des Hofes vorbehalten. Sogar die Habsburger Kaiserin Maria Theresia soll hier "gegartelt" haben: Sie ließ Teile des Parks umgestalten. Heute ist der Hofgarten für alle da. Spielen Sie eine Runde Freiluftschach, oder lauschen Sie der Musik im Pavillon. Besuchen Sie auch das Hofgarten Café. Es sorgt tagsüber für gemütliches Biergartenfeeling. Abends wird es zum Treffpunkt für Partyfreunde und Nachtschwärmer.

Öffnungszeiten: Der Garten wird täglich um 6:00 Uhr geöffnet, im Winter schließt er um 17:30 Uhr, im Sommer um 22:30 Uhr.

Sie sind auf der Suche nach noch mehr Kultur-Tipps für Ihren Urlaub in Innsbruck? Dann fragen Sie einfach an der Rezeption nach – Sie finden garantiert das Richtige!

Sie interessieren sich für Geschichte und die Kultur von Innsbruck?Senden Sie gleich Ihre unverbindliche Anfrage oder rufen Sie einfach uns unter der Nummer +43 512 589667 an und sichern Sie sich Ihr Zimmer in Innsbruck, im einzigartigen Hotel Zach.

schließen

Zum besten Preis buchen

Portraitfoto von Frau Katharina Schnitzer-Zach

Buchen Sie direkt bei uns und genießen sie folgende Vorteile:

  • Wir garantieren Direktbuchern den Bestpreis – keine Plattform ist günstiger.
  • Deshalb direkt bei uns buchen.

Ihre Katharina Schnitzer-Zach

schließen

Zum besten Preis buchen

Portraitfoto von Frau Katharina Schnitzer-Zach

Buchen Sie direkt bei uns und genießen sie folgende Vorteile:

  • Wir garantieren Direktbuchern den Bestpreis – keine Plattform ist günstiger.
  • Deshalb direkt bei uns buchen.

Ihre Katharina Schnitzer-Zach

Bestpreis-Garantie Online Buchen
Buchen & Anfrage mit Bestpreis-Garantie